buebu
Bürgerbus

    

Informationen für Fahrerinnen und Fahrer, die ehrenamtlich unseren Bürgerbus fahren möchten


Wir freuen uns über Ihr Interesse und danken Ihnen sehr dafür!
Gerne geben wir Ihnen einige wichtige Hinweise.

Wer wir sind und was wir tun

Unser Bürgerbus-Verein verfolgt ein Konzept bürgerschaftlichen Engagements unter dem Motto „Bürger fahren für Bürger“. Seit dem Jahr 2005 fahren die Busse des Bürgerbus-Vereins HMR im Liniendienst von Haarzopf über die Margarethenhöhe zum Alfried Krupp Krankenhaus in Rüttenscheid. Werktäglich zwölf Stunden – sonn- und feiertags zehn Stunden – steuern ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer die Fahrzeuge sicher durch den Straßenverkehr. So können wegen der ergänzenden Linienführung zu den vorhandenen Linien der Ruhrbahn wichtige Ziele für die – vor allem älteren – Bürgerinnen und Bürger der beteiligten Stadtteile ohne lästiges Umsteigen und Warten bei Wind und Wetter durchgängig erreicht werden. Immer wieder erfahren wir, wie dankbar unsere Fahrgäste dafür sind.

Betreiber der Linie ist der „Bürgerbus-Verein Esse-Haarzopf/Margarethenhöhe/ Rüttenscheid e.V.“. Der Bürgerbus-Verein betreibt zwar den Linienverkehr, doch ist die Ruhrbahn Konzessionsträger. Dadurch gehört der Betrieb des Bürgerbusses HMR zum Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), ist aber eigenständig.

Bürgerbus

Als Linienfahrzeug wird ein zum Kleinbus umgebauter Mercedes Sprinter mit acht Fahrgastplätzen eingesetzt. Ein gleiches, etwas älteres Fahrzeug, steht als Reservebus zur Verfügung. Des Weiteren werden zwei vom Straßenverkehrsamt genehmigte eigene Mietfahrzeuge betrieben. Dadurch können Gruppen außerhalb deS Fahrplans bedient werden, was mit den auf die Ruhrbahn zugelassenen Fahrzeugen nicht erlaubt ist. Entsprechend stehen diese Dienste in keinem Zusammenhang mit dem Linienbetrieb im ÖPNV.

Damit ein kontinuierlicher Liniendienst – selbstverständlich auch an allen Wochenenden und allen Feiertagen – gesichert ist, bedarf es zahlreicher Fahrerinnen und Fahrer. Sie alle üben ihre Fahrtätigkeit ehrenamtlich, also unentgeltlich, aus. Wann sie ihren Fahrdienst ausüben entscheiden sie selbst. Der Einsatzplan wird fortlaufend in einem Drei-Monats-Rhythmus erstellt, so dass alle Fahrerinnen und Fahrer ihren Einsatz relativ langfristig planen können.

Ein unverbindliches Fahrerinnen- und Fahrertreffen findet jeden vorletzten Donnerstag im Monat in einer Gaststätte statt. Dort werden wichtige Informationen bekannt gegeben, Erfahrungen ausgetauscht und es wird ein wenig geklönt.

Welche Voraussetzungen bestehen für das Fahren eines Bürgerbusses?

Jede Fahrerin und jeder Fahrer muss mindestens 21 Jahre alt sein und den Führerschein seit mindestens zwei Jahren besitzen. Es genügt der EU-Führerschein Klasse B (früher Klasse III).

Für die Fahrgastbeförderung ist eine Fahrerlaubnis erforderlich. Sie wird vom Straßenverkehrsamt der Stadt Essen für fünf Jahre erteilt und kann anschließend für jeweils weitere fünf Jahre verlängert werden (sogenannter „Kleiner Beförderungsschein“). Voraussetzung für die Fahrerlaubnis ist eine erfolgreich absolvierte Gesundheitsprüfung, die von einer dafür zugelassenen ärztlichen Prüfstelle durchgeführt wird. Diese stellt eine entsprechende Bescheinigung aus, die fünf Jahre gültig ist und nach Ablauf durch eine weitere Gesundheitsprüfung erneuert werden muss. Fahrerinnen bzw. Fahrer, die älter als 65 Jahre sind, müssen diese Prüfung jährlich ablegen.

Zuletzt muss die persönliche Eignung durch ein polizeiliches Führungszeugnis nachgewiesen werden, das durch das Straßenverkehrsamt der Stadt Essen eingeholt wird.

Die Kosten für alle notwendigen Bescheinigungen trägt der Bürgerbus-Verein. Alle Fahrerinnen und Fahrer sind über den Bürgerbus-Verein unfallversichert.

Selbstverständlich werden jede Fahrerin und jeder Fahrer Mitglied im Bürgerbus-Verein. Der Beitrag beträgt zurzeit 12 Euro pro Kalenderjahr.

Wir hoffen, diese ersten Informationen waren hilfreich für Sie. Wenn Sie sich jetzt entschlossen haben, bei uns tätig zu werden oder noch Fragen haben, wenden Sie sich gerne an unseren Geschäftsführer Rüdiger Goebel

  Telefon 0201-3197066 oder 0172-2702623
  E-Mail: rogerdoubletrust@aol.com

Übrigens: Im Bürgerbus-Verein sind wir alle per Du.
Also: Komm zu uns! Wir freuen uns auf Dich.